Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/v080502/htdocs/2016/wp-includes/post-template.php on line 293

MJB erreicht 3. Platz bei der Pokalmeisterschaft

 In Gesamtverein

Die männliche Jugend B von Rot-Weiß erreichte am Tag der Deutschen Einheit den 3. Platz bei der Pokalmeisterschaft beim ESV München.

Nachdem das erste Spiel des Tages zwischen den Gastgebern ESV und Greuther Fürth noch bei strömendem Regen stattfand (Endstand 4:1), kam danach zum Glück die Sonne raus und es boten sich beste Bedingungen für das Halbfinale gegen den HC Schweinfurt.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte Schweinfurt bei einem Freischlag am Rot-Weißen Kreis schneller schalten und ging mit 1:0 in Führung. Es boten sich Chancen auf beiden Seiten, die jedoch ungenutzt blieben. In der zweiten Halbzeit steigerte sich Rot-Weiß, zeigte mehr von ihrem Leistungsvermögen und schaffte den Ausgleich zum 1:1. Im weiterhin offenen Spiel hatte Rot-Weiß das Momentum auf seiner Seite und erzielte kurz darauf das 2:1. Niemand reklamierte. Sofort nahm der HCS die Auszeit, um auf den Rückschlag zu reagieren. Nach (!) dieser Auszeit entschied der Schiedsrichter jedoch das Tor zum 2:1 aufgrund eines vorangegangenen Schlägerstellens nicht anzuerkennen. Eine sehr unglückliche und fadenscheinige Entscheidung, die zu Recht den Unmut der Rot-Weißen nach sich zog und die keiner so wirklich nachvollziehen konnte. Danach blieb es beim 1:1. Im anschließenden Penalty Shoot-Out setzte sich Schweinfurt klar mit 3:0 durch. Insgesamt war das sehr bitter aufgrund des Spielverlaufes, andererseits war auch den Schweinfurtern ein Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 aberkannt worden, der in beide Richtungen hätte ausgelegt werden können (schulterhoher Stock beim Volley-Torschuss). Fazit: Beide Teams hätten es sich verdient ins Finale zu kommen. Das Glück war dieses Mal nicht auf unserer Seite, aber die Jungs haben ein tolles Spiel gezeigt, in dem mehr möglich gewesen wäre.

Im Spiel um Platz 3 gegen Greuther Fürth waren die Rollen klar verteilt. Rot-Weiß führte bereits zur Halbzeit 5:1. Am Ende hieß es 10:2. Der höchste Sieg in dieser Saison und ein versöhnlicher Abschluss für die tolle Entwicklung, die die Jungs seit März genommen haben.

Vielen Dank vor allem an die 9 (!) A Knaben, die am Dienstag ausgeholfen und einen großen Anteil an dieser erfolgreichen Saison haben. Nicht zu vergessen natürlich die 8 MJB Jungs, die vorangegangen sind und enorm fleißig und auch oft selbstständig trainiert haben, um ihre Ziele zu erreichen. Die Ecken sind schon so viel besser geworden! In der Halle legt ihr da nochmal eine Schippe drauf und macht eine richtige Quote draus 😉 !

Recent Posts

Start typing and press Enter to search